Bedingungen für Workshopteilnehmer

 

Die folgenden Bedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer eines Workshops/Fotowalk und dem Fotografen Elisabeth Wolkenstein, Fotoliesl. 

 

1.    Anmeldung/Anmeldebestätigung

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich schriftlich, etwa mittels digitaler Kommunikation (Messenger, Email, udgl). 

Der Vertrag kommt erst durch eine schriftliche Bestätigung des Fotografen zustande.

 

2.    Teilnahmegebühr und Zahlungsbedingungen

Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung (Facebook, Homepage www.fotoliesl.at) veröffentlichten Gebühren.
Der Teilnahmebetrag ist mit der Anmeldung zu bezahlen. Bis zum Zahlungseingang besteht kein Anspruch auf die Teilnahme am Workshop.

Nach Eingang der Anmeldung wird eine Rechnung über die gebuchte Veranstaltung in Form einer PDF-Datei per Email (Annahmebestätigung) versandt. Erst ab Versand dieser Annahmebestätigung kommt der Vertrag zwischen Teilnehmer und Firma Fotoliesl Elisabeth Wolkenstein zu Stande.

 

Eine Stornierung kann nur schriftlich erfolgen.
Sollte ein Teilnehmer verhindert sein, kann er jederzeit eine Ersatzperson benennen, die an seiner statt am Workshop teilnimmt. Diesfalls entfällt eine Stornierungsgebühr.

 

Bei Stornierung einer Teilnahme (egal aus welchem Grund) werden folgende Gebühren erhoben:

 

o       bis 30 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: keine Gebühr

o       bis 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: 50% der gesamten Gebühr

o       weniger als 7 Kalendertage: volle Seminargebühr

o       bei Nichterscheinen ist die volle Gebühr zu entrichten, bzw. erfolgt keine Erstattung der bereits bezahlten Gebühr.

4. Durchführungsänderungen

Der Fotograf behält sich vor, bei Eintreten besonderer, nicht vorhersehbarer Umstände wie zB der Ausfall durch eigene Erkrankung, Schlechtwetter, etc. den jeweiligen Workshop zeitlich zu verlegen. In diesem Fall bemüht sich der Fotograf, die Teilnehmer so früh wie möglich zu informieren. Im Fall einer zeitlichen Verlegung können die Teilnehmer zwischen der Teilnahme an dem ersatzweise angebotenen Termin und der Rückerstattung eventuell schon überwiesener Teilnahmegebühren wählen. Im Fall der ersatzlosen Absage werden bereits überwiesene Teilnahmegebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers, insbesondere Schadenersatzansprüche (auch Stornogebühren für Reise oder Hotelkosten) bei Änderungen oder Absage eines Workshops bestehen nicht.

 

 

5. Urheberrechte und Nutzung

Werke (Fotos, Composing und dergleichen), die während einem Einzelcoaching bzw. eines Workshops entstehen, dürfen für eigene private Zwecke genutzt werden. Die kommerzielle Verwertung ist untersagt!
Bei Veröffentlichungen im Internet oder Druckmedien, muss als Quellenangabe ein Hinweis auf den Workshop angegeben werden. Beispielsweise genügt eine Verlinkung auf www.fotoliesl.at bzw. www.facebook.com/Fotoliesl/.

6. Haftung

Für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit der Workshopinhalte, sowie die Erreichung des jeweils vom Teilnehmer angestrebten Lernziels übernimmt der Fotograf keine Haftung. Ebenso bei Verlust, Diebstahl oder Schaden von der selbst mitgebrachten Ausrüstung übernimmt der Fotograf keine Haftung, soweit den Fotografen kein Verschulden trifft. Für Personenschäden während des Workshops übernimmt der Fotograf keine Haftung. Eine Haftung für Schäden jeglicher Art, insbesondere durch unzutreffende Inhalte und Empfehlungen, technische Ausfälle oder sonstige Unzulänglichkeiten ist ausgeschlossen, soweit den Fotografen kein Verschulden trifft.

 

7. Datenschutz

Mit Unterzeichnung dieses Formulars erklärt der Teilnehmer sich damit einverstanden, dass die personenbezogenen Daten, die uns im Rahmen des Workshops/Fotowalks zur Verfügung gestellt werden, für die Kontaktaufnahme und für die damit verbundene technische Administration verwendet werden dürfen. Die Weitergabe an Dritte sowie Verwendung für andere Zwecke findet nicht statt.

Der Teilnehmer hat das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. In diesem Fall werden die personenbezogenen Daten umgehend gelöscht. Über die zur Person gespeicherten Daten kann man sich jederzeit informieren.

 

8. Schlussbestimmung

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich österreichisches materielles Recht. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden. 

Als Gerichtsstand gilt Leoben als vereinbart.